Fortschritte e.V. Berlin

Art und Ziele des Angebots „Betreues Wohnen“

Unser Angebot des Ambulant Betreuten Wohnens richtet sich an volljährige Menschen mit körperlicher, geistiger, Sinnes- und/oder mehrfacher Behinderung, die einen Förderbedarf benötigen, um ihren Wunsch nach einer selbstbestimmten Lebensgestaltung, in einem eigenen Wohnraum zu ermöglichen.

  • Koordination der Hilfeplanung
  • Organisation des HelferInnenfeldes
  • Dokumentation der Hilfe bzw. des Betreuungsprozesses und Erstellen von Berichten zur Verlängerung oder Beendigung der Betreuung
  • div. Kontakte zu den gesetzlichen BetreuerInnen (evtl. Angehörige)
  • Telefonate, Gespräche und Schriftverkehr mit Kostenträgern, Angehörigen, Nachbarschaft, Arbeits- oder Ausbildungsstelle oder VermieterIn
  • Tätigkeiten im Vorfeld der Betreuung (Kontaktaufnahme, Informationsgespräche, Dokumentation, Vorbereitung der Hilfeplanung)
  • Tätigkeiten im Rahmen der Nachbetreuung
  • Organisation von Gruppenangeboten oder Reisen im Sinne der Gruppenaktivitäten
  • Hilfeplankonferenzen
  • Supervision
  • Teambesprechungen (Fallbesprechungen, kollegiale Beratung)
  • Fortbildungen
  • Fahrt- und Wegezeiten

 

Das Betreuungsangebot besteht für erwachsene Menschen mit einer geistigen, körperlichen und Mehrfachbehinderung beiderlei Geschlecht, die auf lange Sicht dauernde und eine umfassende sozialpädagogische Begleitung benötigen. Aufgenommen werden Menschen mit einer Behinderung, die lange in einer Einrichtung der Behindertenhilfe gelebt haben, die sich nach dem Auszug aus dem Elternhaus verselbstständigen möchten und auch Menschen, die durch Krankheit oder Unfall zu einem späteren Zeitpunkt ihre Behinderung erworben haben. Eine Begrenzung des Alters ist nicht vorgesehen.

 

Bei dem ambulanten Betreuungsangebot handelt es sich um eine sozialpädagogisch betreute Wohngemeinschaft entsprechend dem Leistungstyp II .